aus Papierresten oder fehlgeschlagenen Versuchen neue Designpapiere erstellen

Bastelanleitung: aus Designpapier Resten und Experimenten neue Designpapiere für Karten erstellen – ein Tutorial.

Design Papier selbst machen - Streifentechnik
Design Papier selbst machen - Streifentechnik
Ich nutze gern gekauftes Designpapier, doch mache ich auch gern welches selbst. Dabei experimentiere ich gern mit unterschiedlichen Materialien und nicht immer sind diese Versuche von Erfolg gekrönt. Sei es, dass der Heißluftföhn zu nahe an dem glänzendem Fotopapier landete und dieses dabei verbrannte. Oder sei es, dass das Farbergebnis doch nicht meinem Geschmack trifft.

Letztes Jahr nahm ich die Farbreste vom Eierfärben und spielte damit auf glänzendem Fotopapier.Nicht immer gelang dies, so landeten dieses Papiere in den „werd ich mal nehmen“ Bereich.

Dieser Tage fischte ich zwei davon heraus und ebenso zwei meiner digital erstellten Hintergründe. Was ich damit anstellte zeige ich hier in der kleinen Galerie.

The story behind ;)
Last year I bought a new gel color for „dye eggs“ ==> my hands, my kitchen have had wonderful new colors, but the gel-colour did not dye eggs ;)
So I try to use the rest of this „wonderful gel colors“ for background experiences on a glossy photopaper.
But this day was really not my day: The heat gun was too near the glossy paper and I have had wonderful blister on the paper.

Never ever scrap it! :-)

This days I remember this papers and use them to create new backgrounds. I cut out stripes , rearrange them to a new design.
The rest of this story you can see on the pictures below – I hope you understand them without words .. .

Erstellung des Designpapiers in Kurzfassung

  1. Ich suchte mir farblich passenden Carstock zu den Papierresten, die ich hatte.
  2. Danach schnitt ich die beiden Papiere in kleine Streifen.
  3. Nun ordnete ich sie auf einem 120gr starkem weißem Papier so an wie es mir grad gefiel.
  4. Anschließend bestrich ich das weiße Papier fast flächendeckend mit Klebstoff, die Papierstreifen müssen überall gut halten, weil das Endergebnis ja geschnitten wird.

Ausfertigung der roten Karte

Design Papier selbst machen - Streifentechnik
Schwarzes Tonpapier nahm ich als Rand für den Schmuckstreifen.
Ich schnitt alles zu und erst dann stempelte ich mit Versa Color purple „Trois Fleurs“ //Stampington Company über das „Streifen“Papier.
Ich wischte die Stempelfarbe auch über den Rand des Designstreifen.
Jetzt erst klebte ich alles zusammen und auf den Cardstock.
Das Blümchen ist schwarz und ich strich sanft mit goldglitzerndem Klebstoff darüber.

Ausfertigung der dunkelgrauen Karte.

graue Karte mit neuem Designpapier
Bündig zur Kartenbreite schnitt ich so aus der Streifenvorlage, dass die kaputten Stellen nicht berührt wurden ;).
Wischte die Kanten des Designpapiers ebenfalls mit VersaColor purple und klebte alles auf den Cardstock.
Die beiden Blümchen sind gekauft.

Da ich Lust auf eine dritte Karte hatte, machte ich mir aus anderen Resten nochmals so ein Designpapier, denn ich erinnerte mich, dass ich wo noch einen sehr kleinen Cardstock in passender Farbe hatte.

Ausfertigung der violetten Karte.

ein kleines Kärtchen bei dem das Designpapier selbst gemacht wurde
Ich stanzte die Schmalseite mit einem Bordürenstanzer.
Wischte die Kanten mit VersaColor brown.
Schnitt 4 hauchdünne Streifen von dem Designpapier ab und klebte diese mit einem doppelseitigem Klebeband unter die Blumen.

Alle drei Karten mit dem neuen Designpapier:

Design Papier selbst machen - Streifentechnik
die rote Karte
graue Karte mit neuem Designpapier
die graue Karte
ein kleines Kärtchen bei dem das Designpapier selbst gemacht wurde
das kleines Kärtchen

Challenge: Less is more – Don’t scrap it!

Ich hoff, damit habe ich inspiriert es selbst zu versuchen ;) Monika

in

9Gedanken zu “aus Papierresten oder fehlgeschlagenen Versuchen neue Designpapiere erstellen

  1. Super work Monika and perfect for this challenge!
    Thanks so much
    Chrissie
    „Less is More“

  2. Hola Monika, fantastic idea for the scrap papers, beautiful cards and very original work.
    a hug from Palma and have a nice weekend

  3. This is the work!

    Margreet

  4. mandi

    Great work Monika
    So effective
    Thank you very much
    mandi
    „Less is More“

  5. Rukhshana

    Brilliant scrap card.

  6. Super cards Monika! the colours are gorgeous. Thank you for the comment on my blog ~ it made me laugh! Sarah x

  7. Hallo Monika

    Das ist eine tolle Idee, muss ich unbedingt auch einmal ausprobieren. So, kann man genial all die Streifenüberbleibsel (welche es bei mir meist sind), super aufbrauchen. Toll! Claudia

  8. ja Claudia, das war auch mein Gedank nachher, denn ich habe auch oft viele Streifen von sehr schönen Papieren und wegwerfen => geht einfach nicht ;)

  9. Monika, all three are beautiful cards! I think my favorite is the second one!

Kommentare sind hier geschlossen.