Alpenwiese

Alpine Meadows ein Muster von Kushchovenka Oksana. Ein edles Tuch mit vielen Tragemöglichkeiten. Und auch die kleine Version ist sehr groß.

Alpine Meadows  ein langes Tuch

Ich sah dieses Tuch und war verliebt. Kushchovenka Oksana stellt es zur Verfügung. Es war eine Freude es zu stricken. Bei der Anleitung vor allem bei der deutschen Übersetzung gibt es allerdings einiges zu beachten.

Maschen die nach links gerichtet zusammengestrickt werden ( 1Ma abheben, eine Stricken, die abgehobene Ma drüberziehen) sollten in der Rückreihe links verschränkt zusammengestrickt werden, damit das Muster seinen sanften Verlauf behält.
Bei den Charts wo auch Rückreihen eingezeichnet sind, werden diese so dargestellt wie sie sich auf der Vorderseite des Tuches zeigen.
Die Anfangs und Endmaschen müssen locker gestrickt werden, sonst nimmt man dem Tuch beim Spannen die „Luft“.

Das Tuch ist nicht abwechselungsreich und dennoch vom Muster her so logisch aufgebaut, dass ich es bald auswändig stricken konnte.

Gestrickt habe ich die kleine Version, die dennoch 2,20m Wingspan und 48cm Tiefe nach dem Spannen erreichte.

Bis zum ersten Muster nutzte ich Nadelstärke 3,00 nachher 3,5. Abgehäkelt habe ich mit Nadel 3.5, allerdings sehr, sehr locker. Wer also nicht locker häkeln kann, dem empfehl ich Nadelstärke 4 oder 4.5 bei der Häkelnadel.

Der lange Wingspan läßt mich das Tuch auf vielfältige Art und Weise tragen. Es liegt 100% auf der Schulter und rutscht nicht.

Ich freu mich sehr über dieses wunderbare Muster.

mts-alpine-meadows

in

2Gedanken zu “Alpenwiese

  1. Was für ein schönes Tuch!
    Und die Farbe ist genau meine.
    LG Andrea

  2. Andrea danke für deine Rückmeldung :-) :-)

Kommentare sind hier geschlossen.